Termine:

Mo-Do: 8.00-17.30, Fr: 8.00-16.00
und nach telefonischer Vereinbarung

Telefon:

+43 1-4708626 0

Adresse:

Gersthofer Strasse 16, 1180 Wien

Alle Kassen und privat

Dickdarmröntgen (Irrigoskopie)

Terminvereinbarung:erforderlich
Vorbereitung:erforderlich
Patienteninformationen:Aufklärungsblatt Dickdarmröntgen

Untersuchungsablauf

Bei dieser Untersuchung wird im Liegen ein weiches Darmrohr in den Anus eingeführt und bariumhältiges Kontrastmittel verabreicht. Ähnlich wie bei einem Einlauf. Die Menge des Kontrastmittels ist jedoch gering und die Untersuchung schmerzfrei. Nach der anschließenden Darmentleerung ( das Kontrastmittel fließt dabei in einen Kunststoffbeutel ) wird Ihre Darmbewegung mittels einer Injektion kurz unterbunden.
Nach diesen Vorbereitungen wird Ihr Dickdarm mit Luft aufgebläht. Auf diese Art und Weise können jetzt auch kleine Wucherungen oder Entzündungen festgestellt werden. Unter der Durchleuchtung  werden nach kompletter Füllung des Dickdarms Röntgenaufnahmen in verschiedenen Positionen angefertigt.

Vorsorgeuntersuchung für Dickdarmkrebs!

Vorbereitung (Seitenanfang)

 Es ist sehr wichtig einen leeren gut gereinigten Darm zu haben.irrigoskopie-dickdarmroentgen2

Daher Vorbereitung mittels Diät und Abführmittel.

  • Zwei Tage vor der Untersuchung: es ist nur noch leichte Kost erlaubt.
  • Sie bekommen für den Tag vor der Untersuchung ein Rezept für ein Abführmittel.
    Das Abführmittel ist am Tag vor der Untersuchung – also am Nachmittag vorher, um etwa 14.00 Uhr- mit reichlich Flüssigkeit einzunehmen. Danach viel Wasser trinken (3 Liter).  Kohlensäurehältige Getränke meiden!!

Am Abend vor der Untersuchung nichts mehr essen!!

Diätanweisung – Beginn 2 Tage vor Untersuchung:

  • Frühstück: Tee oder schwarzer Kaffee mit Zwieback
  • Mittag- und Abendessen: klare Suppen (ohne Einlage), gekochter Fisch, Zwieback, weißer Reis, Teigwaren.
    Jedoch alles nur in Maßen. Balaststoffarm essen!
  • Bitte mindestens 2-3 l Flüssigkeit pro Tag trinken. KEINE kohlensäurehältige Getränke! Am besten stilles Mineralwasser, Kräutertee oder Früchtetee. !

Am Untersuchungstag:

  • Nüchtern kommen – Nichts mehr Essen – 1/2 Liter Wasser trinken
    Medikamente können Sie wie gewohnt einnehmen.

Unser Team steht Ihnen für die genau einzuhaltenden Maßnahmen gerne zur Verfügung!

Einsatzgebiete und Untersuchungsregionen

  • Stuhlbeschwerden, Stuhlunregelmäßigkeiten, Durchfälle
  • Beurteilung der Darmlänge, -weite und -lage
  • Nachweis / Ausschluss von entzündlicher Darmerkrankungen
  • Nachweis/ Ausschluss von Stenosen oder Wandveränderungen im Zusammenhang mit Darmkrebs
  • Nachweis / Ausschluss von Divertikelerkrankungen  (Ausstülpungen der Darmwand)
  • Nachweis/ Ausschluss von Polypen
  • postoperativen Kontrollen